Einer der am häufigsten genannten Anziehungspunkte für Black Jack ist jedoch auf jeden Fall die Einfachheit der Regeln. Ziel des Spiels ist es, gegen den Kartengeber anzutreten, und möglichst nah an die „21“ heranzukommen, ohne Sie zu überschreiten. Beim Black Jack zählt die Erfahrung, je öfter man spielt, desto leichter fällt es, einzuschätzen, ob man Karten halten oder nachfordern sollte. Wir können Ihnen deswegen das Ausprobieren mit Übungsspielgeld gar nicht genug ans Herz legen. Wenn Sie dann genügend Vertrauen in Ihre Fähigkeiten aufgebaut haben, können Sie auf Echtgeldspiele wechseln.

Sie spielen gegen den Kartengeber, der die Bank repräsentiert. Klicken Sie auf „Geben“ und Sie können Ihre Karten sowie eine des Kartengebers sehen. Entscheiden Sie sich, ob Sie „Halten“ oder „Ziehen“ möchten. Derjenige, der näher an die 21 herankommt, oder Sie erreicht, gewinnt. Ein Ass kann 1 oder 11 Punkte zählen, Bube, Dame und König zählen 10 Punkte, und für die restlichen Karten gilt die jeweilige Anzahl der Augen.

Spielen Sie mit Echtgeld, dann sind Wetteinsätze für jeden Geldbeutel dabei. In der Regel geht es bei 1 Credit los bis maximal 500 für die High Roller unter Ihnen. Minimum und Maximum sind jeweils klar angegeben. Nach dem Geben können Sie bei entsprechenden Karten „Aufgeben“, die Karten „Splitten“ oder „Verdoppeln“. „Halten“ ist selbstverständlich immer eine Option.

Zum Black Jack an sich kommt es, wenn ein 10 und ein Ass ausgeteilt werden. Sie erhalten das 1,5-fache Ihrer Wette ausgezahlt. Hat der Kartengeber ebenfalls einen Black Jack, kommt es zum Gleichstand. Zentral ist auch noch, dass der Kartengeber immer ziehen muss, wenn er 17 Punkte oder weniger auf der Hand hält. Legen Sie los und informieren Sie sich über ein paar Grundregeln – diese sind durch wenige Klicks im Internet frei abrufbar.

Wir haben ein paar Hinweise für Strategien gegeben, aber mit der Zeit sollten Sie die finden, die Ihnen selber zusagen und für Sie optimale Ergebnisse bringen. Über dem Tricksen und Optimieren sollten Sie aber die Freude nicht verschwinden lassen. Schließlich ist Black Jack das Unterhaltungsspiel schlechthin – Hollywood-Glamour inklusive.